Elkem setzt auf die Icertis-Contract-Intelligence-Plattform zur Verbesserung der Lieferkette und der kommerziellen Einblicke

Der norwegische Hersteller Elkem setzt auf die Icertis Vertragsmanagement-Plattform, um seine globalen kommerziellen und Supply-Chain-Vertragsprozesse digital zu transformieren und die Compliance sicherzustellen.

Zielsetzung von Contract Intelligence

Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft durch verantwortungsvolle Fertigungsprozesse, unterstützt durch fortschrittliche Contract Intelligence-Funktionen.

Highlights der Lösung

  • Konsolidierung von isolierten, fragmentierten Vertragsmanagementsystemen auf einer einzigen Informationsplattform
  • Ein beschleunigtes Lieferanten-Onboarding und mehr Transparenz sorgen für mehr Agilität und die Einhaltung von Nachhaltigkeitszielen
  • Nahtlose Integrationen mit Salesforce, SAP ECC und dem bestehenden Lieferantenbeziehungsmanagementsystem des Unternehmens steigern die Effizienz und den Wert, indem Verträge mit den sie betreffenden Prozessen verknüpft werden

Die Herausforderung

Für den norwegischen Hersteller Elkem ist Nachhaltigkeit ein zentraler Bestandteil seiner Tätigkeit. Sein erklärtes Ziel ist es, "durch die Bereitstellung von fortschrittlichen Silizium-, Silikon- und Kohlenstofflösungen einen Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft zu leisten und für unsere Stakeholder weltweit einen Mehrwert zu schaffen".

Kürzlich haben sich die Rechtsabteilung und der Einkauf des Unternehmens zusammengetan, um herauszufinden, wie ein besseres Verständnis der Verträge diese Bemühungen unterstützen könnte. Verträge definieren, was ein Unternehmen kauft, was es verkauft und wie es arbeitet. Ohne ausreichenden Einblick in die Verträge eines Unternehmens kann es jedoch schwierig sein, die Verträge für die Nachhaltigkeitsbemühungen zu nutzen.

Elkem erkannte, dass es ein einziges, fortschrittliches CLM-System (Contract Lifecycle Management) benötigte, das in der gesamten Organisation eingesetzt werden konnte, um den Grad an Vertragstransparenz zu gewährleisten, den es brauchte, um die Einhaltung interner und gesetzlicher Richtlinien sicherzustellen. Das Unternehmen wünschte sich ein System, das sich in seine anderen Systeme integrieren lässt und als Lösung sowohl für seine Lieferanten- als auch für seine Vertriebsverträge dienen kann.

Die Lösung

Elkem entschied sich für die Icertis Contract Intelligence (ICI)-Plattform, die als “single source of truth” für alle Verträge im gesamten Unternehmen dienen soll. Auch aufgrund der nahtlosen Integration in vorhandene Systeme, darunter Salesforce, SAP ECC, InforM3 und das Supplier Relationship Management System des Unternehmens, setzt Elkem auf ICI.

Um das Risiko zu reduzieren und die Agilität im Onboarding-Prozess zu verbessern, wird Elkem die Icertis Supplier Onboarding and Diversity Compliance Application und die ICI Sourcing Application nutzen. Die ICI Sourcing Application stellt Verträge in den Mittelpunkt des Beschaffungsprozesses, um Compliance zu gewährleisten, Risiken zu minimieren und einen vollständigen Überblick über die Lieferantenbeziehungen zu erhalten.

Die Icertis Supplier Onboarding and Diversity Compliance Application wird es Elkem ermöglichen, Lieferanten schnell zu bewerten und sie schnell einzubinden, während sie gleichzeitig Funktionen für die Zusammenarbeit bereitstellt, um sicherzustellen, dass die Lieferanten die Unternehmens- und Kundenrichtlinien einhalten, einschließlich der Initiativen für vielfältige Lieferanten.

“Unsere Mission bei Elkem ist es, durch die Bereitstellung fortschrittlicher Silikon-, Silizium- und Kohlenstofflösungen zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, und die Einführung neuer digitaler Möglichkeiten ist ein zentraler Teil unserer Strategie“, sagte Ole Garborg, General Counsel bei Elkem. “Wir sahen eine große Chance, auf unseren globalen Märkten effektiver zu konkurrieren, indem wir die Daten in unseren Verträgen mit kommerziellen und Supply-Chain-Systemen verbinden. Die fortschrittlichen Fähigkeiten von Icertis werden die analytisch basierte Entscheidungsfindung vorantreiben und zusätzliche kommerzielle Möglichkeiten eröffnen, während wir weiter wachsen.”