Ressourcen und Informationen zu den Maßnahmen von Icertis zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie

Icertis setzt sich für die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter, der Gemeinschaft, Kunden und Partner ein.

Als Reaktion auf den COVID-19-Ausbruch fassen wir unseren Ansatz als „unsere vier Ringe der Verantwortung“ zusammen:

  • Sorge für sich selbst
  • Sorge für die Familie
  • Sorge für die Gemeinschaft
  • Sorge für das Unternehmen

Die vier Ringe der Verantwortung bauen auf unseren zentralen FORTE-Werten auf „Fairness, Openness, Respect, Teamwork and Execution“ (Fairness, Offenheit, Respekt, Teamarbeit und Ausführung). FORTE steht seit der Gründung 2009 im Mittelpunkt unseres unternehmerischen Handelns, und wir sehen die vier Ringe der Verantwortung als unseren Weg, unsere FORTE-Werte zu verstärken, um sicherzustellen, dass wir unseren Teil dazu beitragen, den Kampf gegen COVID-19 zu gewinnen.

4 Ringe von Icertis, Bild

Sorge für sich selbst

Icertis hat schnell gehandelt und den mehr als 1.300 Mitarbeiter/innen die Werkzeuge und die Infrastruktur zur Verfügung zu stellen, um von Zuhause aus arbeiten zu können. Dies ist nun für alle Mitarbeiter/innen weltweit vorgeschrieben, mit Ausnahme einiger weniger, deren persönliche Anwesenheit unumgänglich ist. Wir haben außerdem alle nicht unbedingt notwendigen internationalen sowie inländischen Geschäftsreisen gestoppt, damit die Teammitglieder gesund und sicher bleiben können.

Da dies eine sich permanent ändernde Situation ist, beobachten wir aktiv die Empfehlungen der lokalen Gesundheitsbehörden und werden unsere Mitarbeiter weiterhin entsprechend informieren.

Sorge für die Familie

Nachdem wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben haben, von zu Hause aus zu arbeiten und für sich selbst zu sorgen, möchten wir ihnen auch ermöglichen, sich auf die Pflege ihrer Familien zu konzentrieren. Es ist nicht anders als das, was man im Flugzeug sagt: Setzen Sie zuerst sich selbst die Maske auf, damit Sie dann den Menschen um Sie herum helfen können.

Wir haben ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit für die Familien unserer Mitarbeiter/innen, die sie in diesen neuen Arbeitsverhältnissen von ganzem Herzen unterstützen. Wir verstehen, dass Menschen auf der ganzen Welt jeden Tag damit verbringen, einen Spagat zwischen Arbeit und der Versorgung ihrer Familien erbringen zu müssen. Einige unserer Teams haben sich sogar die Zeit genommen, ihre Familien über Videokonferenzen vorzustellen, um diese menschliche Verbindung noch stärker zu machen.

Wir betrachten auch Haustiere als Teil unserer „Icertis-Familie“ und viele sind beliebte Besucher in unseren Büros. Da viele von uns von zu Hause aus gearbeitet haben, um unseren Teil zur Eindämmung von COVID-19 beizutragen, haben wir sogar unsere pelzigen Freunde von Icertis zu einigen unserer virtuellen Meetings eingeladen.

Im Dienste unserer lokalen Gemeinschaften

Icertis unterstützt Initiativen vor Ort, wo die Mitarbeiter/innen und die Familien leben, arbeiten und spielen. In dieser chaotischen Zeit wissen wir, dass es wichtiger denn je ist, sich um unsere Gemeinschaften zu kümmern, und haben Ressourcen umgeschichtet, um unseren Teil zum Kampf gegen COVID-19 und seine Auswirkungen beizutragen.

Jeden Wochentag trafen sich unsere Mitarbeiter/innen in unseren Hauptniederlassungen zu einem gemeinsamen, von Icertis bereitgestellten Mittagessen; da jedoch nur wenige Personen vor Ort sein müssen, haben wir diese Praxis eingestellt. Während wir also von zu Hause aus arbeiten, spenden wir die dafür bisher aufgewandten Gelder an Wohltätigkeitsorganisationen in unseren lokalen Gemeinschaften.

  • Wir haben eine 50.000 US-Dollar an die in Seattle ansässige Alliance for Education gespendet. Diese Spende trägt dazu bei, dass fast 25.000 Mahlzeiten für Kinder der Puget-Sound-Schule zur Verfügung gestellt werden, die aufgrund von Schulschließungen in Not sind.
  • Wir haben ₹25 Lakh an das Naidu Hospital in Pune, Indien, gespendet das von der Pune Municipal Corporation zur COVID-19-Behandlung bestimmt wurde. Die Spende wird für die Bereitstellung von persönlicher Schutzausrüstung – einschließlich N95-Masken, Handschuhen und Desinfektionsmitteln – verwendet, um die Sicherheit der Ärzte/innen, Krankenschwestern und Mitarbeiter/innen des Krankenhauses zu gewährleisten, die unermüdlich an der Bekämpfung des Virus arbeiten.
  • Und in Frankfurt spendeten wir insgesamt 10.000 € für das kürzlich gestartete Coronavirus-Hilfsprogramm des Roten Kreuzes „Nachbarschaftshilfe in der Corona-Krise“ – . Unsere Spende wird verwendet, um Risikogruppen wie ältere Menschen zu unterstützen, z. B. durch die Vermittlung von Pflegehelfer/innen, Hilfsköch/innen und Personen mit medizinischem Hintergrund, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen.
  • Außerdem haben wir 100.000 US-Dollar an den COVID-19 Response Fund der University of Washington Medicine gespendet, um die Versorgung gefährdeter Bevölkerungsgruppen während der aktuellen Pandemie zu unterstützen. Dieser Beitrag ist speziell auf den Schutz immunsupprimierter Gruppen wie Krebspatient/innen ausgerichtet, deren Chemotherapie sie besonders anfällig für Infektionen macht.
  • Darüber hinaus haben wir dem Haffkine Institute in Pune, Indien, ₹15 Lakh zur Verfügung gestellt, um deren Bemühungen bei der Erprobung eines Impfstoffs zur Neutralisierung der Auswirkungen von COVID-19 zu unterstützen. Die Spende wird verwendet, um Healthcare Heroes und Patient/innen mit Versicherungskosten, Aufwandsentschädigungen für Krankenschwestern, Ärzt/innen und Expert/innen, Medikamentenlieferungen und Verbrauchsmaterialien für Probentests in klinischen Studien zu unterstützen.

Unser Geschäft weiterführen und Kunden bedienen

Es war sehr erfreulich, von Kunden zu hören, welchen Wert die Icertis Contract Intelligence (ICI)-Plattform liefert, indem sie verteilten und entfernten Teams sicheren Zugriff auf eine einheitliche, einzelne globale verbindliche Datenquelle ermöglicht, um die Kontinuität der Vertragsabwicklung aufrechtzuerhalten.

Um unseren Kunden und Gemeinden durch diese schwierige Zeit zu helfen, hat sich Icertis der Herausforderung gestellt, kreative Wege zu finden, um die unvorhergesehenen Hindernisse zu überwinden, die COVID-19 mit sich bringt.

  • Verlagerung des Betriebs in die Cloud
    Wir nutzen die Microsoft-Azure-Technologie, um sicherzustellen, dass unsere Techniker/innen einen sicheren Zugriff auf unsere Infrastruktur mit hoher Bandbreite aufrechterhalten können, während sie aus der Ferne arbeiten. Hier erhalten Sie weitere Informationen zu unserer Verlagerung in die Cloud von unserem CTO und Mitbegründer.
  • Erweiterung des Kundensupports
    Wir bieten jetzt einen kostenlosen Rund-um-die-Uhr-Support an vorderster Front für alle ICI-Endanwender/innen bei unseren Kunden an. Dadurch wird sichergestellt, dass unsere Kunden weiterhin den Wert ihrer ICI-Investition maximieren können, auch wenn ihre internen Support-Experten nicht verfügbar sind. Weitere Informationen finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns unter [email protected], wenn Sie Fragen haben oder schnelle Unterstützung benötigen.
  • Virtuell verbunden bleiben
    Da wir erkannt haben, dass Reisen nur begrenzt möglich sind, haben wir alle unsere Produktdemos, Kundenveranstaltungen und Roadshows zügig in virtuelle Online-Meetings und Webinare umgewandelt. Sie können mehr erfahren und sich unter für die Teilnahme anmelden.

Best Practices für die Verwaltung von Verträgen in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen

Die Art und Weise, wie wir unsere Verträge heute verwalten, wird unser Morgen bestimmen. Die aktuelle Pandemie hat einiges über den Zustand des Vertragsmanagements offenbart und darüber, wie Unternehmen auf die Störung reagieren, die COVID-19 auf dem Markt verursacht. Wir geben kontinuierlich Erkenntnisse von unseren Kunden und Experten, um Sie und Ihr Unternehmen in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen.

Lesen Sie alle Blogbeiträge von Icertis COVID-19

ICI-Produkt-Ressourcen

Nutzen Sie die ICI-Plattform, um auf Marktverwerfungen zu reagieren

Mit Icertis Contract Intelligence können Unternehmen von überall auf der Welt auf ihre Verträge zugreifen und KI anwenden, um relevante Klauseln und Metadaten für eine schnellere Entscheidungsfindung zu extrahieren.

COVID-19-Datenblatt

Verträge und COVID-19: KI-gestützte Antworten in Zeiten der Ungewissheit

In diesem On-Demand-Webinar erläutern die Vertragsmanagement-Technologieexpert/innen Monish Darda, Niranjan Umarane und Bernadette Bulacan, wie künstliche Intelligenz eingesetzt wird, um schnell Daten zu extrahieren und es kaufmännischen und Vertragsexpert/innen zu ermöglichen, sicherer zu arbeiten, wenn sie auf COVID-19 reagieren.

COVID-19-Webinar