Typische Herausforderungen.

Die heutigen Kostenträger und Anbieter im Gesundheitswesen agieren in einem sich ständig verändernden, komplex regulatorischen und kommerziellen Umfeld. Um wettbewerbsfähig und gesetzeskonform zu bleiben, müssen diese Unternehmen in der Lage sein, schnell auf sich ändernde Gesetze zu reagieren und eine enge Zusammenarbeit mit externen Geschäftspartnern zu pflegen. Der Schlüssel zur Reaktion auf diese Anforderungen sind Verträge.

Wenn diese Herausforderungen nicht angegangen werden, können sie zu rechtlicher Haftung, Verlusten in Form falscher Abrechnungen oder Erstattungen, hohen Beschaffungskosten und schlechten Patientenerfahrungen führen.

Durch die Zusammenarbeit mit einigen der weltweit größten Gesundheitsorganisationen – sowohl Kostenträgern als auch Anbietern – hat Icertis eine Reihe von gemeinsamen Herausforderungen identifiziert:

  • Das manuelle Management komplexer Verträge zwischen Kostenträgern und Leistungserbringern ist zeitaufwändig und fehleranfällig, insbesondere bei Teilnahmevereinbarungen für Ärzte, die Details zum Leistungserbringer, Programmdetails, große Mengen an Erstattungsbedingungen, teilnehmende Standorte usw. enthalten.
  • Gesetzlich vorgeschriebene Business Associate Agreements (BAAs) sind umständlich zu initiieren und zu verifizieren und verlangsamen den Vertragsprozess.
  • Reklamationen, Streitfälle und Änderungswünsche werden durch fehlende Self-Service-Funktionen bei Verträgen behindert.
  • Sammelaktivitäten wie wie z.B. Änderungen an einer großen Anzahl verschiedener Verträge, können nicht durchgeführt werden.
  • Komplexe Verwaltungsdienstvereinbarungen zwischen Anbietern und Arbeitgebern sind schwierig zu erstellen und zu pflegen.
  • Eine hohe Anzahl an Beschaffungsverträgen für Produkte und Dienstleistungen in Krankenhäusern und Kliniken lassen sich nur schwer für eine Optimierung auswerten und müssen OpenRFx unterstützen, um Details auf Lieferantenportale zu übertragen.

Die Icertis-Lösung.

Icertis hat Contract Lifecycle Management (CLM)-Lösungen für einige der weltweit größten Kostenträger und Anbieter im Gesundheitswesen implementiert. Dabei wird die Icertis-Contract-Intelligence-Plattform (ICI) in Kombination mit unserer leistungsstarken Anwendungssuite eingesetzt.

Während die ICI-Lösung für jeden Kunden konfiguriert wird, umfassen unsere CLM-Funktionen für das Gesundheitswesen folgendes:

Funktionen zur Durchführung von Massenaktionen einschließlich Massenänderungen an Teilnahmevereinbarungen für Ärzte, um schnell auf große Mengen an regulatorischen oder kommerziellen Änderungen zu reagieren

der erforderlichen BAAs vor Vertragsabschluss und automatische Initiierung von BAAs in Fällen, in denen sie fehlen

zur Einreichung von Anträgen auf Änderungen, neuen Verträgen und Streitfällen durch die Beteiligten

Umfassende Source-to-Contract-Funktionen zur Optimierung der direkten und indirekten Beschaffung

Die Lösungen von Icertis für das Gesundheitswesen bieten unübertroffene Vorteile für das gesamte Unternehmen. Wir bearbeiten alle Vertragstypen, verfügen über Integrationsadapter für andere Unternehmenssysteme und können sicherstellen, dass Unternehmen den Wert ihrer Verträge noch lange nach deren Unterzeichnung maximieren.

Whitepaper

Enterprise Contract Management für das Gesundheitswesen: Ein Branchenüberblick

Mit der Icertis-Contract-Intelligence-Plattform (ICI) können Kostenträger und Leistungserbringer im Gesundheitswesen die Einhaltung der Vorschriften in einem streng regulatorischen Umfeld sicherstellen und eine nahtlose gemeinsame Bearbeitung von Verträgen zwischen Versicherern, Medizinern und anderen Beteiligten ermöglichen.

Weitere Ressourcen anzeigen