Airbus-Farblogo

Genpact überarbeitet sein Vertragsmanagement zur Steigerung der Profitabilität

Die Herausforderung

Da Genpact eine BPO-Organisation ist, sind die meisten MSAs und SOWs auf Kundenpapier – langfristige Verträge mit sehr detaillierten Bedingungen und KPIs. Der Prozess der Erfassung, Verfolgung und Identifizierung potenzieller Probleme mit diesen Verpflichtungen erfolgte bei Genpact jedoch manuell. Der manuelle Prozess führte außerdem zu einem Mangel an Transparenz und langen Zykluszeiten, was die Markteinführung verlangsamte und die Umsatzrealisierung verzögerte.

Lösung

Genpact implementierte die Icertis-Contract-Intelligence-Plattform, um seinen gesamten End-to-End-Lebenszyklus von Kundenverträgen zu automatisieren und zu verwalten, von der Anfrage bis zum Ablauf. Alle vertraglichen Verpflichtungen werden nun automatisch identifiziert, den richtigen Geschäftsverantwortlichen zugewiesen und dann bis zur Erfüllung nachverfolgt – mit proaktiven Warnungen und Eskalationen bei potenziellen Verzögerungen oder Nichteinhaltung.

Das Risiko wird während des gesamten Vertragslebenszyklus automatisch bewertet, mit Auslösewarnungen für potenziell risikoreiche Vorfälle, beispielsweise die mögliche Nichterfüllung einer kritischen Verpflichtung, die zu einer Vertragsstrafe führen kann. Das Führungsteam erhält eine konsolidierte und ständig aktualisierte Risikobewertung sowohl auf Vertrags- als auch auf Kundenbeziehungsebene. Stakeholder im gesamten Unternehmen können nun während des gesamten Vertragsprozesses auf dieselben konsistenten und genauen Daten zugreifen, was die Transparenz erhöht und die Analyse für Geschäftsentscheidungen verbessert. Durch den Einsatz der ICI-Plattform zur Umwandlung eines papierbasierten Systems kann das Unternehmen Skalierungen problemlos durchführen, um die Anforderungen seines schnell wachsenden Kundenstamms zu erfüllen.

Ergebnisse

Mit Icertis Contract Intelligence konnten wir die Einhaltung von Verträgen verbessern, indem wir die Überwachung, Verwaltung, Rationalisierung und Automatisierung von SLA- und SOW-Verpflichtungen optimieren und somit den ehemals zweiwöchigen Vertragszyklus um 50 bis 60 Prozent verkürzen, sagt Sanjeev Prasad, CIO, Genpact. Das hat nicht nur die Transparenz des Prozesses für alle unsere Kunden – ob groß oder klein – verbessert, sondern uns auch in die Lage versetzt, Dinge schneller zu erledigen und unsere Markteinführungsgeschwindigkeit zu erhöhen.

Fallstudie

Genpact – Kundenfallstudie

Fallstudie herunterladen