Airbus-Farblogo

Cognizant digitalisiert seine Verträge und transformiert das globale Beratungsgeschäft

Die Herausforderung

Cognizant war über die rudimentäre Funktionalität eines papierbasierten Vertragsmanagementprozesses hinausgewachsen. Die manuellen Prozesse zur Vertragserstellung waren langsam, ineffizient und unvorhersehbar. Die Nachverfolgung der in den Vereinbarungen festgelegten Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten war problematisch. Bei Tausenden von Kunden war es leicht, eine Verpflichtung zu übersehen, die tief in den Seiten von Tausenden von Einzelverträgen verborgen war.

Die Nichteinhaltung von Service-Level-Agreements (SLAs), da die Manager diese nicht vollständig kannten, hatte nicht nur negative finanzielle Auswirkungen auf das Unternehmen, sondern auch das Potenzial, die Kundenbeziehungen zu untergraben. Das professionelle Dienstleistungsunternehmen benötigte eine bessere Möglichkeit, Tausende von Verpflichtungen zu überwachen und zu verwalten. Die Unternehmensleitung war der Meinung, dass der beste Weg, um mit einem Vertragsmanagementsystem einen Mehrwert zu schaffen, darin bestand, die Kernfunktionen des Vertragsmanagements auf Unternehmensebene zu zentralisieren und gleichzeitig die Mitarbeiter im Außendienst zu unterstützen, die dem Kunden am nächsten sind.

Lösung

Cognizant entschied sich, sein neues System auf der Icertis Contract Intelligence (ICI)-Plattform aufzubauen. Mit einem zentralen Repository für Sell-Side-Verträge erhielten die Führungskräfte des Unternehmens eine 360-Grad-Sicht auf ihre Verträge. Die C-Suite kann nun Berichte über Vertragsrisiken, ausstehende vertragliche Verpflichtungen und andere Indikatoren erhalten, die ihnen helfen, ihr Unternehmen zu schützen. Viele der Aufgaben, die mit der Verfolgung und Verwaltung von Verpflichtungen verbunden sind, sind nun automatisiert.

In enger Zusammenarbeit mit Icertis war Cognizant in der Lage, das System so zu strukturieren, dass der administrative Aufwand für die Mitarbeiter reduziert und die Servicebereitstellung verbessert wurde, während gleichzeitig die ICI-Plattform genutzt wurde, um verwertbare Daten aus dem Außendienst zu sammeln. Frank Marty, Global Head of Contract Lifecycle & Risk Management, drückt es so aus:

„Wir wollten ein System, das die Personen, die mit unseren Kunden interagieren, in die Lage versetzt, die Bereitstellung unserer Dienstleistungen zu verbessern. Das war unser Leitsatz. “

Durch den Einsatz der ICI-Plattform zur Umwandlung eines papierbasierten Systems kann das Unternehmen Skalierungen problemlos durchführen, um die Anforderungen seines schnell wachsenden Kundenstamms zu erfüllen.

Ergebnisse

Die Digitalisierung von Tausenden von Sell-Side-Verträgen half den Mitarbeitern von Cognizant nicht nur, effektiver zu arbeiten, sondern bot ihnen auch neue Möglichkeiten, den Kundenservice zu verbessern. Frank Marty sagt:

„Durch die Digitalisierung der Vertragsprozesse haben wir jetzt die nötige Transparenz, um fundiertere Entscheidungen für unsere Kunden zu treffen.“ Frank Marty, Global Head of CLRM, Cognizant

Fallstudie

Cognizant – Kundenfallstudie

Fallstudie herunterladen